Frühlingserwachen #blumengegencorona

Frühlingsfloristik

Frühlingsgrüße im Nest

Blumige Botschaften ausliefern oder per Post senden, eine Möglichkeit für Floristen trotz geschlossenen Ladens das Geschäft weiterhin aufrecht zu erhalten. Liebevoll gestaltete Kleinigkeiten (individuell gestaltet, mit verfügbaren Materilien) können über die sozialen Medien angeboten und bestellt werden. So wird der Blumenladen im Handumdrehen zum “Onlineshop”. Und wer freut sich nicht von einer kleiner blumigen Überraschung nach Hause?

Zarte Blumen, Federn und pastellige Farbtöne, mehr braucht es nicht für eine frühlingshafte Dekoration. Leicht und zufällig arrangiert sollte sie wirken und so ein Hauch Frühling nach Hause bringen.

© Herzenswärme Fotografie – Barbara Bruckbauer

Willkommen, Frühling!

So wird's gemacht

Schritt 1

Die Kugel wässern und 3/4 mit Heu umwickeln. Sie müssen den Steckschaum nicht ganz abdecken und sparen Material. Die schwarze Farbe gibt dem Gesteck lediglich mehr Tiefe, ohne dabei als Lücken aufzufallen. Die eingewickelte Kugel mit der nicht bedeckten Seite nach oben in das Nest legen und die restliche Kugel einwickeln.

Schritt 2

Zwiebeln auf ein Holzspieß spießen (ggf. mit Kleber stabilisieren) und in der verdeckten Kugel verteilen.

Schritt 3

Federn und florale Materialien arrangieren. Die Blumen sparsam einsetzen, sie wirken als Highlight und symbolisieren das Erwachen der Natur nach dem Winter.

In dieser Kreation verwendete Produkte​